Beschreibung

Beschreibung

Die Altstadt von Nerja besticht aufgrund der typischen, weiß gekalkten Häuser in Kombination mit der historischen Architektur. In den schmalen Straßen der Küstenstadt reihen sich großartige Bauwerke der verschiedenen Kulturkreise aneinander und geben dem ehemaligen Fischerdorf seinen andalusischen Charme. Vor allem ein Blick in die Hinterhöfe lohnt sich. Dort verstecken sich traditionelle Bauten mit liebevoll angefertigten handwerklichen Details. Das Straßenbild der Altstadt ist nahezu autofrei und ermöglicht entspanntes Bummeln. Bei einem Spaziergang durch das historische Zentrum fallen die zahlreichen kleinen Geschäfte und Läden mit ihren kunsthandwerklich gefertigten Gegenständen und Produkten der Region auf. Besonders zu empfehlen ist das spanische Olivenöl oder der süße Moscatel. Cafés, Bars und Restaurants bieten Erfrischungen und landestypische Küche an. Eine besondere Spezialität ist der frittierte Fisch, der in den Bars und Fischläden serviert wird.

Im Zentrum befindet sich auch die Wallfahrtskapelle der Schutzpatronin von Nerja, die Nuestra Señora de las Augustinas. Sie ist ein prachtvolles Zeugnis der Architektur des 16. Jahrhunderts. Vor allem die innen liegenden Fresken, die als Verzierung der Kuppel dienen, sind ein Meisterwerk damaliger Baukunst. Die Hauptstraße Nerjas beginnt im Herzen der Altstadt und führt ununterbrochen bis zum Mittelmeer, wo unter den Küstenbauten sofort der Torre de Marco auffällt, der eine herrliche Aussicht über das andalusische Panorama bietet.

Sehenswürdigkeiten in Nerja

Aquädukt in Nerja
Die Altstadt von Nerja
Tropfsteinhöhlen von Nerja
Balcón de Europa
Kirche El Salvador